Schlossgarten Schwetzingen 2020

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005300889

Die Sommerresidenz, welche sich der Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz (1724-1799) hier in Schwetzingen anlegen ließ, gefiel nicht nur diesem, sondern sie ist heute eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Kurpfalz. An das barocke Schloss schließt sich ein ausgedehnter Schlossgarten an, der aus einem streng geometrisch angelegten Park nach französischem Vorbild und einem Landschaftsgarten im englischen Stil besteht. In beiden Teilen des Schlossgartens gibt es viel zu entdecken, so dass es dem Besucher des Gartens niemals langweilig wird.

Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005307091

In diesem Jahr, dem Jahr der Covid-19-Pandemie, war die Anlage während des allgemeinen Lockdowns geschlossen. Im Verlauf der stufenweisen Lockerung ist zumindest der Schlossgarten wieder geöffnet, mit Ausnahme der Innenräume aller Gebäude und des Moscheegartens die weiterhin geschlossen bleiben. Da sich zur Zeit auch der Besucherandrang noch in Grenzen hält, ergriff ich die Chance, hier fotografieren zu können, ohne dass ich viele Besucher mit auf’s Bild bekomme. So hatte ich mich hier mit einem Freund getroffen und wir konnten tatsächlich fast ungestört unserem gemeinsamen Hobby nachgehen.

Hier nun zunächst Impressionen von Park nach französischem Vorbild:

Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005300803
Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005300808
Der zentrale Brunnen – Bild Nr. 202005300811
Fontaine des zentralen Brunnens – Bild Nr. 202005300819
Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005307094
Jagdszene – Bild Nr. 202005300827
Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005300832
Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005300833
Skulptur des Pan – Bild Nr. 202005300835
Brunnenanlage – Bild Nr. 202005300837
Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005300847
„Das Ende der Welt“ – Bild Nr. 202005300880

Am Rande des Parks nach französischem Vorbild befindet sich die Orangerie sowie der Garten der Orangerie:

Orangerie im Schlossgarten Schwetzingen – Bild Nr. 202005300839
Garten der Orangerie – Bild Nr. 202005307110
Strelizie im Garten der Orangerie – Bild Nr. 202005300853
Lavendel im Garten der Orangerie – Bild Nr. 202005300852

Unmittelbar an den Garten der Orangerie schließt sich die Anlage des Apollotempels an:

Apollotempel – Bild Nr. 202005300858
Skulpturen in der Anlage des Apollotempels – Bild Nr. 202005300859

Der große Teich ist der Übergang vom Park im französischen Stil zum Landschaftsgarten nach englischem Vorbild. Hier dominieren Rhenus und Danubius die Szene:

Danubius – Bild Nr. 202005300866
Rhenus – Bild Nr. 202005300868

Ein Netz von Kanälen mit zahlreichen Brücken zieht sich durch den Landschaftsgarten. Es ist ein Stück künstlich geschaffene Natur:

Brücke im englischen Landschaftsgarten – Bild Nr. 202005300868
Graureiher – Bild Nr. 202005300875
Spiegelung im Wasser – Bild Nr. 202005300879
Zentrale Blickachse über den Teich zum Schloss – Bild Nr. 202005300890
Der Merkurtempel – Bild Nr. 202005303660
Die Moschee – Bild Nr. 202005300897

Es gäbe noch so viel Sehenswertes anzusehen, aber alles lässt sich kaum an einem Tag entdecken. Und nachdem mir bereits die Arme vom Rollstuhl fahren etwas weh taten und ich Sehnsucht nach einem schönen Eisbecher hatte, habe ich noch einen Blick über das geschlossene Tor des Moscheegarten gewagt.

Zugang zum Moscheegarten – Bild Nr. 202005300904

4 Kommentare

  1. Hallo Georg,
    sehr schöne Fotos aus dem Schlosspark. Wir waren im Frühjahr, als alles noch abgedeckt und relativ kahl war, dort. Das hatte auch seinen Reiz, aber Deine Fotos gefallen mir besser.
    Viele Grüße, Brigitte

    1. Vielen Dank Brigitte!
      Anfang März kann man in unseren Breiten von den Fotos in puncto Farben noch nicht viel erwarten. Die Erfahrung habe ich auch schon oft gemacht. Das sind dann i.d.R. mit wenigen Ausnahmen nicht die Bilder, die ich hier einstellen mag. Aber zur Zeit macht das Fotografieren wieder richtig Spaß.
      Gruß aus Rheinhessen, Georg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte diese kleine Aufgabe lösen. *