Mohn - Bild Nr. 201606044393

Rheinhessen

Rheinhessen sieht rot

Mommenheim – In diesem Jahr blüht an den Straßen- und Wegesrändern bei uns in Rheinhessen der Mohn wieder so üppig wie schon lange nicht mehr. An manchen Stellen stehen die zierlichen roten Blüten so dicht beieinander, dass man fast nur noch rot sieht. Brach liegende Felder und Wegesränder bevorzugt der Mohn ganz besonders. Allerdings kann man sich

[weiterlesen …]

Die große Bildersammlung mit Fotografien aus allen Städten und Gemeinden des Landkreises Mainz-Bingen aus den Jahren 2002 bis 2006, sowie einer Auswahl Fotografien der Landeshauptstadt Mainz. Jetzt hier im Blog. Inhalt: - Startseite - Informationen Mainz-Bingen - Fotos Mainz-Bingen (Ortsverzeichnis) - Informationen Mainz - Fotos Stadt Mainz - Wahrzeichen der Region

Rheinhessen

Mohnblumen im Weinberg - Bild Nr. 201605260275

Der Mai geht – Der Sommer kann kommen

Rheinhessen – In wenigen Tagen werden die Meteorologen bereits den Sommer ausrufen. Und wenn ich mich in unserer rheinhessischen Heimat so umsehe, muss ich sagen „Ja es wird sommerlich!“ Die Bäume sind alle grün. Der Wein wächst und gedeiht, Mohnblumen setzen rote Farbkleckse in die Landschaft und auf den Wiesen blühen zahllose Blumen in allen

[weiterlesen …]

Wöllsteiner Trullo - Bild Nr. 201605050149

Weinbergshäuschen und Türme (37)

Wöllstein/Rheinhessen – Dass diese Bilder entstanden sind verdanke ich mehr oder weniger dem Zufall: War doch kürzlich die B420 in Wöllstein gesperrt, so bin ich aus Westen kommend auf die Landstraße Richtung Volxheim abgebogen, und habe im Weinberg diesen Trullo entdeckt. Zunächst konnte ich über dessen Geschichte noch nichts in Erfahrung bringen, außer dass er im

[weiterlesen …]

Alter Wasserturm von Wöllstein - Bild Nr. 201605050144

Wasserturm Wöllstein

Wöllstein/Rheinhessische Schweiz – Der 1906 erbaute Wasserturm ist das Wahrzeichen der Gemeinde Wöllstein. Er steht auf dem Höllberg oberhalb des Appelbach. Nachdem im Jahr 1977 der neue Wasserspeicher in Betrieb genommen wurde, dient der unter Denkmalschutz stehende Turm seither als Aussichtsturm und ist damit eines der beliebten Ausflugsziele in der Rheinhessischen Schweiz.

Zellertaler Ehrenmahl - Bild Nr. 201605084245

Grenzüberschreitend: Das Zellertal

Das Zellertal ist ein ca. 12 km langes Tal, durch das die Pfrimm fließt, ein 43 km langer Fluss der bei Worms in den Rhein mündet. Am östlichen Ende gehören die rheinhessischen Gemeinden Monsheim, Mölsheim und Wachenheim (Kreis Alzey-Worms) dazu, im Westen die Gemeinden Harxheim, Zell, Niefernheim, Einselthum, Albisheim und Marnheim (Donnersbergkreis). Somit befindet sich das Zellertal

[weiterlesen …]

Wochenmarkt Mainz - Bild Nr. 201605070163

Ein sommerlicher Markttag in Mainz

Mainz – Der Mainzer Wochenmarkt erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, und das merkt man insbesondere samstags. Dann kommen viele Leute in die Stadt, die einen wegen des Warenangebotes, dass es in dieser Fülle einfach nur auf einem großen Wochenmarkt geben kann, und andere kommen um die einzigartige Atmosphäre zwischen Mainzer Dom und Markthäusern, sowie am

[weiterlesen …]

Rapsfeld zwischen Mommenheim und Zornheim - Bild Nr. 201605060155

Ein Traum in Gelb

Rheinhessen – Das Frühjahr, insbesondere der Mai bringt so manche kraftvollen Farben in der Landschaft hervor. Nachdem die Obstbäume mit ihrer weißen Pracht verblüht sind und das frische Grün der Laubbäume das Landschaftsbild beherrschen, sind die gelben Rapsfelder, die in diesen Tagen überall zu finden sind, die Krönung. Einfach traumhaft, so wie hier neben dem neuen

[weiterlesen …]

Weinbergshäuschen - Bild Nr. 201605010064

Weinbergshäuschen und Türme (36)

Westhofen/Rheinhessen – Gut dass man diesem Trullo erst vor kurzem neue Farbe gegönnt hat, sonst wäre er mir abseits der Landstraße (L425) zwischen Westhofen und Dittelsheim-Heßloch vielleicht gar nicht aufgefallen. So habe ich nun also ein weiteres Weinbergshäuschen für meine Sammlung. Fortsetzung folgt… Diese Fotos gehören zur Bilderserie Rheinhessische Weinbergshäuschen, auch Wingertshäuschen genannt, von denen es

[weiterlesen …]

Mittelrhein

Der Binger Mäuseturm - Bild Nr. 201605220233

Der Mäuseturm im neuen Look

Bingen am Rhein – In den letzen Jahren war das Wahrzeichen der Stadt, der Mäuseturm, von einem Baugerüst umhüllt. Aufgrund seines Standortes auf der Mäuseturminsel im Rhein, hatte die unvermeidliche dort auftretende Feuchtigkeit der Bausubstanz ziemlich zugesetzt. In den Jahren 2013 bis 2015 wurde deshalb die von Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest in Auftrag gegebene umfangreiche Sanierung an

[weiterlesen …]

Das Geysir-Zentrum in Andernach - Bild Nr. 201509060948

Der Geysir von Andernach

Andernach – Denkt man an Geysire, kommen mir zunächst einmal Island und der Yellowstone Park in den USA in den Sinn. Aber es gibt auch einen Geysir in Deutschland. Im Unteren Mittelrheintal am Rande der Vulkaneifel, in welcher der letzte Vulkanausbruch erst ca. 13.000 Jahre zurückliegt, brodelt es immer noch im Untergrund. Dabei drängt aus

[weiterlesen …]

Pfalzgrafenstein: Wehrgänge - Bild Nr. 201409271344

Innenansichten von Burg Pfalzgrafenstein

Kaub – Wie ein Schiff scheint die ehemalige Zollburg mitten im Rhein zu stehen, was allerdings nur bei Hochwasser der Fall ist. Sie steht jedoch auf der kleinen Insel Falkenau die von beiden Rheinufern fast gleich weit entfernt ist. Als ich das letzte Mal dort war, wurde das Innere der Burg gerade renoviert, so war für mich

[weiterlesen …]

Rheingau

Biedermeierpaar in Eltville - Bild Nr. 201606050330

Biedermeier

Eltville am Rhein – Am Fuße der Kurfürstlichen Burg inmitten von Rosenbeeten, wenige Meter vom Rhein entfernt, steht diese kleine Skulptur eines Biedermeierpaares. Sie wurde im Jahr 2005 vom 10 Jahre zuvor gegründeten Biedermeierverein Eltville gestiftet. Als Biedermeier bezeichnet man die Epoche zwischen 1815 und 1848, zwischen dem Ende der französischen Vorherrschaft unter Napoleon und

[weiterlesen …]

201606050342q

Die Germania in Eltville am Rhein

Eltville am Rhein – Die 3,50 m große Germania auf dem 1882 errichteten Kriegerehrenmal in Eltville ist nicht so bekannt wie ihre große „Schwester“ im Niederwald bei Rüdesheim. Aber beide verdanken, wie viele andere im Land, ihre Entstehung dem Gedenken an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 und der danach folgenden Vereinigung des Deutschen Reiches und der Krönung

[weiterlesen …]

Russisch-Orthodoxe Kirche auf dem Neroberg - Bild Nr.  201404200063

Die Russisch-Orthodoxe Kirche auf dem Neroberg

Wiesbaden – Seit 160 Jahren steht sie auf dem Neroberg bei Wiesbaden, die russisch-orthoxe Kirche mit ihren 5 goldenen Kuppeln. Sie ist ein Meisterwerk des Romantischen Historismus und gilt als die schönste Kirche ihrer Art in ganz Westeuropa. Zu der traurigen Geschichte, die zu ihrer Erbauung führte zitiere ich einen Ausschnitt aus der Allgemeinen Zeitung Mainz,

[weiterlesen …]

Deutschland

Biedermeierpaar in Eltville - Bild Nr. 201606050330

Biedermeier

Eltville am Rhein – Am Fuße der Kurfürstlichen Burg inmitten von Rosenbeeten, wenige Meter vom Rhein entfernt, steht diese kleine Skulptur eines Biedermeierpaares. Sie wurde im Jahr 2005 vom 10 Jahre zuvor gegründeten Biedermeierverein Eltville gestiftet. Als Biedermeier bezeichnet man die Epoche zwischen 1815 und 1848, zwischen dem Ende der französischen Vorherrschaft unter Napoleon und

[weiterlesen …]

201606050342q

Die Germania in Eltville am Rhein

Eltville am Rhein – Die 3,50 m große Germania auf dem 1882 errichteten Kriegerehrenmal in Eltville ist nicht so bekannt wie ihre große „Schwester“ im Niederwald bei Rüdesheim. Aber beide verdanken, wie viele andere im Land, ihre Entstehung dem Gedenken an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 und der danach folgenden Vereinigung des Deutschen Reiches und der Krönung

[weiterlesen …]

Der Eiswoog - Bild Nr. 201605084264

Der Eiswoog

Der Eiswoog ist Stausee im Stumpfwald bei Ramsen in der nördlichen Pfalz. Er hat eine Fläche von 6 Hektar und wird aus den Quellen der Eis oder auch Eisbach genannt gespeist. Als Woog wurden hier natürliche oder künstlich angelegte Seen bezeichnet, die als Wasserspeicher für Mühlen dienten.  Zunächst war der Eiswoog wohl mal eine kleiner natürlicher

[weiterlesen …]

Europa

Santuari de Cura - Bild Nr. 201603033991

Mallorca: Santuari de Cura

Mallorca – Auf dem 543 Meter hohen Puig de Randa der sich aus der mallorquinischen Tiefebene im Süden der Insel erhebt, befindet sich der Wallfahrtsort Santuari de Nostra Senyora de Cura. Die Klosteranlage entstand im frühen 13. Jahrhundert, nach der christlichen Rückeroberung Mallorcas durch König Jaime I. von Aragón im Jahre 1229. Die Klosteranlage wird heute von Franziskaner-Brüdern als Hotelpension betrieben. Es stehen

[weiterlesen …]

Straßenbahn von Sóller nach Port de Seller - Bild Nr. 201602293674

Mallorca: Mit der Straßenbahn nach Port de Sóller

Mallorca – Auf der Insel gibt es eine ganz besondere Möglichkeit von der Stadtmitte Palmas durch die Berge bis zur Hafenstadt Port de Sóller im Norden zu gelangen: Eine historische Schmalspurbahn verbindet beide Orte. Zunächst geht es von Palma durch zahlreiche Tunnel und über die Berge bis nach Sóller. Von dort fährt eine ebenso historischen Straßenbahn

[weiterlesen …]

Sonnenschirme am Strand von s'Arenal - Bild Nr. 201603033954

Mallorca ist eine Reise wert

Mallorca – Die größte Baleareninsel hat bei vielen Menschen einen schlechten Ruf, den sie wirklich nicht verdient hat, denn sie hat viel mehr zu bieten als den berüchtigten sogenannte Ballermann 6. Diese Bezeichnung ist übrigens eine Verballhornung des Balneario 06, des Strandkiosks dessen Umkreis als das Epizentrum des Sauf- und Partytourismus an der Playa de Palma

[weiterlesen …]