Weinbergshäuschen und Türme (46)

Weinbergspavillon an der Hiwwelroute „Stadecker Warte“ – Bild Nr. 201709171397

Stadecken/Rheinhessen – Weinbergshäuschen mit Weitblick sind immer besonders beliebt. Nicht immer muss es eine besonders beeindruckende Architektur sein. Was zählt ist, ob es ein lohnendes Ziel oder eine Zwischenstation für Ausflüge und Wanderungen ist, oder gelegentlich auch, ob es als Schutzhütte im Weinberg taugt.

Dieser im Jahr 2011 erbaute geräumige Pavillon liegt an dem neuen Wanderweg, der Hiwweltour Stadecker Warte. Für Nichtrheinhessen sei erklärt, dass mit Hiwwel die hier für Rheinhessen typischen Hügel gemeint sind. Hiwweltouren sind besonders attraktive Rundwanderwege durch die Rheinhessische Hügellandschaft. Dieser Rundweg wurde erst im Sommer 2017 seiner Bestimmung übergeben. Er geht von Stadecken aus hoch zur Stadecker Warte und bietet von dort oben in den Weinbergen tolle Aussichten in die weitläufige Landschaft.

Weinbergspavillon mit Aussicht – Bild Nr. 201709171398

Von der Hütte aus geht hier der Blick über das Selztal hinaus u.a. nach Elsheim, Schwabenheim und Ingelheim und weiter bis ins Rheingaugebirge.

Bild Nr. 201709171382

Von den beiden gemütlichen Ruhebänken aus ist, abseits jeder Hektik, der Blick in die Weite der Landschaft besonders wohltuend.

Bild Nr. 201709171388
Elsheim – Bild Nr. 201709171384

Link-Empfehlung:
Hiwweltouren in Rheinhessen
Hiwweltour Stadecker Warte 


Diese Fotos gehören zur Bilderserie Rheinhessische Weinbergshäuschen, auch Wingertshäuschen genannt, von denen es über ganz Rheinhessen verteilt unzählige gibt. Die Häuschen, die aussehen können wie Gartenlauben, Türme oder gar wie Apulische Trulli, dienen in erster Linie als Unterstand für die Winzer, die im Weinberg arbeiten, bei schlechtem Wetter oder um mal eine Pause einzulegen.

Siehe weitere

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte diese kleine Aufgabe lösen. *