Schloss Stolzenfels

Schloss Stolzenfels - Bild Nr. 201405250594
Schloss Stolzenfels – Bild Nr. 201405250594

Koblenz – Nur wenige Kilometer südlich der Stadtmitte erhebt sich auf der linken Rheinseite Schloss Stolzenfels. Das Schloss entstand aus den Ruinen einer Zollburg des Bistums Trier aus dem 13. Jahrhundert. Während der Pfälzischen Erbfolgekriege wurde die Burg niedergebrannt, aber es bliebt noch ein beträchtlicher Teil der Bausubstanz erhalten. Die Ruine gelangte im Jahr 1802 in den Besitz der Stadt Koblenz. Diese machte im Jahr 1823 dem damaligen Preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm IV (1795 – 1861) die Ruine zum Geschenk.

Schloss Stolzenfels am Mittelrhein - Bild Nr. 201405252981
Schloss Stolzenfels am Mittelrhein – Bild Nr. 201405252981

Der Kronprinz ließ die Stolzenfels zu einer Sommerresidenz für sich umbauen, und legte Wert darauf, von der alten Bausubstanz so viel wie möglich zu erhalten. Er beauftragte damit den bekannten Architekten Karl Friedrich Schinkel. Das Schloss wurde 1842 eingeweiht und war 1847 vollständig fertiggestellt. Friedrich Wilhelm IV war bereits seit 1840 preußischer König. Heute ist das Schloss im Besitz des Landes Rheinland-Pfalz.

Schloss Stolzenfels Innenhof - Bild Nr. 201405252984
Schloss Stolzenfels Innenhof – Bild Nr. 201405252984

Seit 2011 wird Schloss Stolzenfels wieder aufwendig saniert, derzeit (Mai 2014)  ist der 36 Meter hohe Bergfried noch eingerüstet. Das Schloss, welches mit originalen Möbeln und Gegenständen des Königs und seiner Gemahlin ausgestattet ist,  lohnt einen Besuch mit Führung durch die Wohnräume und einen Gang durch die schönen Gärten innerhalb des Schlosses.

Schloss Stolzenfels: Garten - Bild Nr. 201405252990
Schloss Stolzenfels: Garten – Bild Nr. 201405252990
Blick vom Garten auf den Rhein - Bild Nr. 201405252992
Blick vom Garten auf den Rhein – Bild Nr. 201405252992
Schloss Stolzenfels: Außengarten - Bild Nr. 201405252997
Schloss Stolzenfels: Außengarten – Bild Nr. 201405252997
Schloss Stolzenfels: Kapelle - Bild Nr. 201405253003
Schloss Stolzenfels: Kapelle – Bild Nr. 201405253003
Fenster vom Wohnraum des preußischen Königs - Bild Nr. 201405253015
Fenster vom Wohnraum des preußischen Königs – Bild Nr. 201405253015
Schloss Stolzenfels: einer der Wohnräume - Bild Nr. 201405253019
Schloss Stolzenfels: einer der Wohnräume – Bild Nr. 201405253019

Linkempfehlung: Schloss Stolzenfels

mittelrheinburgen

10 Kommentare

    1. Danke Ute! Südländisches Flair findet sich am Mittelrhein immer wieder. Das Klima ist hier recht gemäßigt und sicher sorgt auch der Genuß des Weines für eine gewisse Heiterkeit, entsprechend liegt es nahe Gärten nach mediterranem Muster zu schaffen.

      LG, Georg

  1. WOW, was für ein wunderbares Schloss . Da hat das fotografieren sicher viel Spaß gemacht.
    Die Fotos gefallen mir sehr.
    Lieben Gruß,
    Thea

  2. Hallo Georg,
    ein sehr schönes Schloss, klasse dass es so gut restauriert wurde.
    Innen wie außen sehr schön.
    Ciao
    Rolf

  3. Das Schloss sieht sehr prunkvoll aus, tolle Fotos ! Mir gefällt vor allem das zweite und das erste Hochformat-Bild 😉
    LG, Netty

    1. Danke Anette!
      Diese beiden Bilder gefallen mir auch besonders, weil sie die Verbindung mit dem Schloss und dem Rhein herstellen, und irgendwie eine heitere und luftige Atmosphäre ausdrücken.

      LG, Georg

  4. Die Burg ist ja traumhaft schön.
    Sie hat was mediterranes finde ich.
    Die muss ich unbedingt noch mal besuchen, ich kenne sie nur von unten vom Rhein aus.
    Wir wollten letztes Jahr auf dem Weg nach Boppard dort halt machen, aber wir verstanden das so, dass man unten parken muss, und dann zu Fuß rauf „klettern“ und das war uns dann bei der Anreise zu einem anderen Ort zu aufwendig, dass wir dann nicht gehalten haben.
    Weißt Du mehr darüber, kann man bis oben mit dem PKW fahren?
    Wunderschöne Bilder zeigst Du, ich bin begeistert.
    LG
    Agnes

    1. Das stimmt. Diese Burg, Pardon, dieses Schloss ist wirklich einen Besuch wert. Nur muss man sich schon zu Fuß hinauf begeben. Die Straße nach oben darf man nur benutzen, wenn einer der Autoinsassen einen entsprechenden Behindertenausweis vorweisen kann. Wir sind auch hinauf und hinunter gegangen, auch wenn es für mich etwas anstrengend war. Geschadet hat’s nicht. 😉

      LG, Georg

Kommentare sind geschlossen.