Gran Canaria: Die Höhlenhäuser von Artenara

Artenara – Bild Nr. 201704141087

Artenara, der am höchsten gelegene Ort der Insel (1250 m über NN), unterscheidet sich von anderen Orten vor allem dadurch, dass hier noch viele Bewohner in Höhlenwohnungen leben. Zwar sind diesen Höhlen heutzutage Hausfassaden vorgebaut, aber dahinter liegen die dazugehörigen Räume innerhalb des Felsens in Höhlen, die aber heute in der Regel zeitgemäß und komfortabel eingerichtet sind. Der größte Vorteil solcher Wohnhöhlen sind annähernd gleichbleibende Temperaturen und die Möglichkeit die Wohnung bei Bedarf in den Berg hinein zu erweitern.

Höhlenhaus in der Nähe von Artenara – Bild Nr. 201704110807
Höhlenhäuser in Artenara – Bild Nr. 201704110814

In einem Museum kann man eine Wohnhöhle aus früheren Zeit besichtigen um einen Eindruck von dem Leben der Menschen früherer Tage in Artenara zu erhalten. Aus diesem Museum stammen die nachfolgenden Bilder.

Im Hof des Museums – Bild Nr. 201704141058
Schlafzimmer im Höhlenhaus – Bild Nr. 201704141064
Schlafzimmer im Höhlenhaus – Bild Nr. 201704141065
Bild Nr. 201704141060
Bodega – Bild Nr. 201704141066
Brunnen im Höhlenhaus – Bild Nr. 201704141068
Wohn- und Schlafraum – Bild Nr. 201704141071
Geschirrregal – Bild Nr. 201704141072
Bild Nr. 201704141074
Töpferei, Werkstatt – Bild Nr. 201704141075
Küche – Bild Nr. 201704141080
Küche – Bild Nr. 201704141083
Bild Nr. 201704141081
Bild Nr. 201704141084

2 Kommentare

  1. Hallo Georg,

    Den Bericht über Cran Canaria hatte ich mir im Fernsehen angeschaut, Da wurden auch ausführlich die Höhlenhäuser behandelt. Das hast du mit deinen Bildern toll rüber gebracht. Aber das man dich schicken kann, weiß ich ja längst. 🙂

    Viele Grüße Uwe

Kommentare sind geschlossen.