Der Rheinturm und der Eisenkorb

Burg Rheinstein - Bild Nr. 201409271309
Burg Rheinstein – Bild Nr. 201409271309

Trechtingshausen – Wer einen spektakulären Ausblick liebt und keine Höhenangst hat, der sollte einmal den Rheinturm (Bildmitte) von Burg Rheinstein im Oberen Mittelrheintal besteigen. Eine sehr schmale Steintreppe führt zunächst dort hinauf, und zuletzt folgt eine freitragende, ebenso schmale Eisentreppe. Wer diese Herausforderungen gemeistert hat, dem bietet sich ein toller Ausblick auf den Rhein und ebenso auf den Burggarten und die Kapelle, die nun wie aus der Vogelperspektive erscheinen.

Burg Rheinstein: Blick vom Rheinturm - Bild Nr. 201409271273
Burg Rheinstein: Blick vom Rheinturm – Bild Nr. 201409271273

Bereits von weitem fällt der Eisenkorb auf, der oben an einem langen Ausleger am Rheinturm hängt. In diesem Korb ließ König Ludwig von Habsburg in der Zeit von 1282 bis 1286 die Raubritter, welche damals den Rhein unsicher machten, zur Strafe über dem Abgrund baumeln.

Der Eisenkorb über dem Abgrund - Bild Nr. 201409271266
Der Eisenkorb über dem Abgrund – Bild Nr. 201409271266
0
0

3 Kommentare

  1. Langsam aber sicher wäre ich da auch hochgekraxelt. Es geht zwar nicht mehr so schnell, aber ich schaffe das. Für einen solchen Ausblick lohnt sich die Mühe.

  2. Das ist ja eine spektakuläre Aussicht vom Turm.
    Ist das nicht sehr anstrengend da hinauf zu steigen?
    Ich weiß nicht ob ich die Mühe auf mich nähm – allerdings das Foto Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Bei dem Korb dachte ich zuerst, Du hättest darin Platz genommen für das Foto (lach – war ein Scherz).
    LG
    Agnes

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte diese kleine Aufgabe lösen. *