Der Senftenberger See

Am Nordufer vom Senftenberger See – Bild Nr. 201905132299

Der Senftenberger See in der Oberlausitz gehört mit einer Fläche von 1300 Hektar zu den größten künstlichen Seen in Deutschland. Er ist Teil der Lausitzer Seenplatte. Der See entstand durch die Flutung des ehemaligen Braunkohle-Tagebau Niemtsch von der Schwarzen Elster aus in der Zeit von November 1967 bis November 1972. Seit 1973 ist der See mit Inbetriebnahme des ersten Strandabschnittes als Naherholungsgebiet und Urlaubsziel beliebt. Der Stadthafen mit seiner Seebrücke wurde im Jahr 2013 fertiggestellt.

Im See befindet sich eine 250 Hektar große Insel, die seit dem Jahr 1981 unter Naturschutz steht. Die Insel besteht aus Abraum des Braunkohletagebaus.

Der Stadthafen von Senftenberg von der Seebrücke aus gesehen – Bild Nr. 201905132301
Die Seebrücke im Stadthafen – Bild Nr. 201905132308
Abendstimmung im Senftenberger Stadthafen – Bild Nr. 201905132314
Abendstimmung am Nordufer – Bild Nr. 201905132320

Weblink:
https://www.senftenberger-see.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte diese kleine Aufgabe lösen. *